Will Barras: Live-Painting mit Rosshaar

Der Londoner Künstler Will Barras beeindruckte zum Opening seiner Solo-Show “Perfect Creature” mit einem Live-Einblick in die Entstehung seiner Bilder.

Der Mann hat Durchhaltevermögen – beim Malen und beim Feiern: Kaum war Will Barras am Halloween-Wochenende aus London zu Besuch, um bei ART BEEKN seine Ausstellung “Perfect Creature” vorzustellen, schüttelte er noch Freitag Abend mal eben im neu eröffneten Restaurant “The Bird” auf der Aachener Straße ein großflächiges Vogel-Mural aus dem farbbefleckten Ärmel.

Sichtweise: schichtweise
Trotz langer Halloween-Nacht im Arty Farty ging es Samstag schon nachmittags nebenan in der Mischpoke weiter: Barras lässt vor ersten Schaulustigen auf großer Leinwand mit intensiven, fließenden Farben und Bewegungen ein Gemälde entstehen. Erst wirkt es ziemlich abstrakt, doch dann zeigt sich in der finalen Schicht plötzlich das Motiv – zwei Pferde im Wettlauf, verschmolzen mit ihren Reitern zur “Perfect Creature”. Seht selbst – wir haben die Live-Session in ein paar Videos festgehalten.

Bilder mit dem gewissem “Touch”
Bei der Ausstellung im hinteren Raum kommt die eigenwillige Schicht-Technik des Künstlers noch besser zur Geltung. Verschiedene Materialien und bedruckte Stoffe bilden mit der Farbe eine detailreiche, dreidimensionale Oberfläche. Man möchte diese Bilder anfassen. (Tut man natürlich nicht.) Nach der Vernissage ging es dann gemeinsam mit dem Londoner noch runter in den Arty Farty Artspace zur Tit for Tat Party.

Nicht die Abschlussparty verpassen!
Die “Perfect Creatures” von Will Barras sind noch gemeinsam mit den “Multiverses”-Objekten von Orilo Blandini in der Mischpoke bis zur großen ART BEEKN Finissage und Abschlussparty am Samstag, den 5. November 2014 zu sehen.  Sattelt die Pferde und kommt vorbei!

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>